1

Dieburger GRÜNE übernehmen ihre erste Patenschaft für Methusalembaum

Mit einem starken Signal ist der Ortsverband Bündnis 90 / Die GRÜNEN ins Jahr 2022 gestartet. Die Mitglieder des Ortsverbands übernahmen im Rahmen des Projektes „Methusalembäume“ die Patenschaft für eine zweihundert Jahre alte Eiche im Dieburger Forst.
Die Idee entstand während des Waldrundgangs mit Förster Martin Starke im September 2021. Dabei stellte Starke unter anderem dieses Projekt zum Schutz besonders alter und liebenswerter Bäume vor. „Wälder haben für die Menschheit seit jeher eine besondere Bedeutung und auch in unserer Region hat der Wald in seiner funktionellen Vielfalt einen hohen Stellenwert“, zitiert die Ortsverbandsvorsitzende Gerhild Krause aus der Informationsbroschüre für Methusalembäume. „Wir wollen mit dieser Aktion nicht nur einen Baum schützen, sondern auch Werbung für dieses tolle Projekt machen.“
Die Übernahme einer Baumpatenschaft ist mit einer Spende ab 500,- € für jeden möglich. Der Baum wird zusammen mit dem Forstamt ausgewählt und die Spende geht direkt an den gemeinnützigen Verein „Methusalembäume“. Der ausgewählte Baum bekommt zudem eine Plakette mit dem Namen des Spenders / der Spenderin.
Wir werden sicher noch für weitere Bäume spenden , schließt Gerhild Krause.

methusalemeiche

methusalemeiche

Standort

Weitere Informationen zum Verein Methusalembäume, der auf den Bereich des östlichen Landkreises Darmstadt-Dieburg begrenzt ist:
Die Spendengelder werden laut einem Vereinsvertreter konsequent für Projekte eingesetzt, die dem Schutz der Natur und der Steigerung der Biodiversität dienen
Beispielhaft werden hier genannt:
-der Klimawald im Stadtwald Dieburg
-Renaturierung verschiedener Amphibien-Tümpel

Durch die Übernahme einer Patenschaft werden besonders liebenswerte und alte Bäume dauerhaft geschützt.

Weitere Informationen über das Forstamt Dieburg oder die Stadt Dieburg

https://messel.de/files/infoblatt_methusalembaeume_1.pdf