Dieburger GRÜNE nehmen Neubaugebiete in den Blick

image_pdf

Ein Schwerpunktthema der Dieburger GRÜNEN wird in diesem Jahr die ökologische Ausgestaltung der Dieburger Neubaugebiete sein. Dazu hatte die Fraktion von Bündnis 90/Die GRÜNEN bereits im Februar mit der CDU Fraktion unter Einbeziehung der Ergebnisse des Energiebürgertisches Dieburg einen Änderungsantrag mit umfangreichen Zielen und Vorgaben für das Baugebiet Süd im Stadtparlament formuliert.
Bei der diesjährigen Stadtradeltour laden Ortsverband und Fraktion nun erneut interessierte
Dieburger*innen ein, um Entscheidungen des Stadtparlamentes rund um das Thema Neubaugebiete vor Ort zu diskutieren. Am Sonntag, dem 6. Mai 2018 sollen von 11:00 – 14:00 Uhr die künftigen Neubaugebiete Süd, Allmendsländer und West per Rad erkundet werden, wobei die Anpassung an den Klimawandel, eine nachhaltige Stadtentwicklung, aber auch die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum den Dieburger GRÜNEN besonders am Herzen liegen.
Die Radeltour bietet außerdem Gelegenheit, den GRÜNEN Direktkandidaten des Wahlkreises 52 für die Landtagswahl im Oktober, Sebastian Stöveken aus Dieburg, persönlich kennenzulernen.
Die Stadtradeltour soll am Skaterparkplatz am Schwimmbad beginnen und mit einem gemeinsamen Picknick am Koppelseechen enden.
Neben dem Landtagswahlkampf haben die Dieburger GRÜNEN unter dem Vorsitz von Gerhild Krause als weitere Schwerpunkte für 2018/2019 auf ihrer Mitgliederversammlung im März die Themen Radverkehr und Naturschutzgebiete festgelegt.

Verwandte Artikel