BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN MIT NEUEM KREISVORSTAND

image_pdfimage_print

Der Kreisverband Darmstadt-Dieburg von Bündnis 90/Die Grünen hat seit dem 20. November 2013 einen neuen Vorstand. Die Mitgliederversammlung wählte nach einer lebhaften Diskussion in Mühltal den jetzt siebenköpfigen Kreisvorstand. Anschließend bestimmte die Versammlung per Votum die Vertreterinnen und Vertreter des Kreisverbandes für den hessischen Parteirat sowie den hessischen Frauenrat.
Wiedergewählt für eine zweijährige Amtszeit wurden als Sprecher der Groß-Umstädter Christian Flöter und als Kreisschatzmeisterin Susanne Hoffmann-Maier aus Modautal. Ebenfalls wiedergewählt wurden als Beisitzende der hauptamtliche Kreisbeigeordnete Christel Fleischmann (Seeheim-Jugenheim), Iris Schimpf-Reeg(Seeheim-Jugenheim) Vera Baier (Otzberg) sowie Christoph Gaa (Groß-Zimmern). Neu im Kreisvorstand ist Sebastian Stöveken aus Dieburg.
Als wichtige Aufgabe sieht der neue Kreisvorstand die Unterstützung der Ortsverbände, die Verbesserung der Kommunikation sowie den verstärkten Einsatz neuer Medien. Christian Flöter zog rückwirkend Bilanz:“ das letzte Jahr war geprägt von der Doppelwahl im Land und im Bund. Wir haben einen guten Wahlkampf gemacht, auch wenn das Ergebnis nicht so war, wie wir es uns gewünscht haben. Ein Schluss daraus ist, dass wir unsere öffentliche Präsens verstärken werden“.
Christel Fleischmann wird sich vorrangig Naturschutz- und Energiethemen widmen: „Diese urgrünen Bereiche müssen im Kreisverband weiterhin eine zentrale Rolle spielen und intensiv bearbeitet werden.“ Iris Schimpf-Reeg wird sich verstärkt der Frauenpolitik im Kreis widmen und vertritt den Kreisverband auf Landes- und Bundesebene zu diesem Thema. Vera Baier ist eine erfahrene Kommunalpolitikerin mit dem Schwerpunkt Umwelt und wird sich um die Kommunikation zwischen den Ortsverbänden kümmern. Christoph Gaa hat seinen Schwerpunkt auf den Themen Neue Medien, Datenschutz und Erneuerbare Energien. Sebastian Stöveken kümmert sich neben der Einarbeitung in die neuen Aufgaben vorrangig um die Themengebiete Wirtschaft/Finanzen und Öffentlichkeitsarbeit.“
Die nächste Aufgabe des Vorstandes ist die Vorbereitung und Organisation des Europawahlkampfes, der unter dem Motto „mitentscheiden, erneuern, zusammenhalten“ steht.

Verwandte Artikel