Seilbahn in den Ostkreis?

image_pdfimage_print

Ist eine Seilbahn von der Damstädter Lichtwiese in den Ostkreis ein Baustein für einen besseren Nahverkehr? Oder ist eine solche Seilbahn gar der Durchbruch bei der Lösung der Verkehrsprobleme auf der B26 zwischen Roßdorf und Darmstadt? Eine Gruppe von Studierenden hat im Juli dieses Jahres verschiedene Studienarbeiten zu Seibahnverbindungen zwischen Darmstadt und dem Landkreis veröffentlicht und damit eine reghafte Diskussion in der Öffentlichkeit ausgelöst. Fast alle Befragten zeigten sich einig: Vor allem die Studie einer Seilbahn zwischen Darmstadt und Groß-Zimern sei ein wichtiger Impuls für die Verkehrsdebatte.

Die Grünen im Landkreis Darmstadt-Dieburg wollen es nun genau wissen. Wie würde eine solche Seilbahn funktionieren? Welche Vorteile hat eine solche Seilbahn gegenüber dem aktuellen Bussystem? Ist die Seilbahn eine attraktive Lösung, wenn eine Straßenbahn in den Ostkreis zu teuer ist? Diese Fragen sollen in einer öffentlichen Veranstaltung 25.9.2019 um 19.30 Uhr im Roßdörfer Sonnensaal beantwortet werden.

Eingeladen wurde Felix Fabian, der als Mitverfasser der Studie zur Seilbahn zwischen Lichtwiese und Groß-Zimmern die Ergebnisse erläutern wird. Anschließend wird Robert Ahrnt, künftiger Nachfolger von Christel Fleischmann als Erster Kreisbeigeordneter, die Inhalte der vorliegenden Studien zu einer Straßenbahnverbindung in den Ostkreis, zur Stadt-Land-Bahn und zu einer Aktivierung der Bahnstrecke zusammenfassen. Für die anschließende Diskussionsrunde konnten darüber hinaus Jürgen Follmann, Professor für Verkehrswesen an der Hochschule Darmstadt, und Norbert Stoll, ehemaliger Leiter der Verkehrsabteilung im Planungsamt der Stadt Darmstadt, gewonnen werden.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld